Ansprechpartner

Stadtplanungsamt

Anna Derksen
Tel. 08331/850-577

Petra Grupp
Tel. 08331/850-588

Schlossergasse 1
87700 Memmingen

stadtplanung
@memmingen.de

Bürgerbeteiligung

Im Rahmen der Vorbereitenden Untersuchungen werden die unterschiedlichen Akteure, insbesondere die Bürgerschaft, aber auch die Verwaltung und die Politik in unterschiedlichen Foren und Formaten kontinuierlich über den Stand der Bearbeitung informiert und aktiv in Form von Befragungen und Werkstätten in den Planungsprozess eingebunden.

Wir freuen uns auf Ihre aktive Mitarbeit!

Befragung der Immobilieneigentümer

Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern möchte die Stadt Memmingen die Altstadt umfassend analysieren, Handlungsfelder identifizieren und Strategien für die Zukunft entwickeln.

Die Vorbereitenden Untersuchungen Altstadt befinden sich momentan in der ersten Stufe, der Analyse. Für diese Analyse bedarf es insbesondere auch der Mitwirkung und Unterstützung durch die Eigentümer in der Altstadt, um einen besseren Überblick über den Sanierungs- und Handlungsbedarf zu erhalten.

Da nicht alle wichtigen Informationen für die Beurteilung der Situation in der Altstadt von außen ablesbar sind, werden die Immobilieneigentümer innerhalb des Untersuchungsgebietes angeschrieben, um mittels eines Fragebogens Angaben zu ihrem Grundstück, Gebäude und zu den Maßnahmen, die Sie für die Zukunft planen, zu erhalten.

Daher werden alle Grundstückseigentümer innerhalb des Untersuchungsgebiets ab dem 02.07.2019 einen Brief von der Stadt Memmingen erhalten. Darin finden Sie allgemeine Informationen zum Verfahren und einen Fragebogen. Sollten Sie einen Brief erhalten, bitten wir Sie, den beiliegenden Fragebogen bis zum 02.08.2019 zurückzusenden oder direkt im Rathaus einzuwerfen.

Bürgerwerkstatt am 09. Oktober 2019

Im Rahmen der Stufe 1 „Voruntersuchungen“ der VU Altstadt findet die erste Bürgerwerkstatt statt. Bürgerinnen und Bürger erhalten die Möglichkeit, Ideen und Anregungen zur Altstadt von Memmingen einzubringen.

Weitere Informationen folgen.

Bürgerwerkstatt 2020

In der Stufe 2 „Rahmenplanung“ der VU Altstadt können die Bürgerinnen und Bürger in einer weiteren Bürgerwerkstatt ihre Anregungen zum räumlich-gestalterischen und funktionalen Rahmenkonzept einbringen. Wesentlicher Inhalt wird es sein, dass die Bürgerinnen und Bürger ihre Prioritäten für die weitere Entwicklung der Altstadt äußern.

Weitere Informationen folgen.

ePIN - Beteiligung

Um eine möglichst breite Beteiligung zu gewährleisten und verschiedene, insbesondere auch jüngere Zielgruppen in den Planungsprozess einzubinden, werden die klassischen Formen der Beteiligung ergänzt um eine elektronische Form der Bürgerbeteiligung (E-Partizipation).

Mit Hilfe des interaktiven Bürgerbeteiligungstools „ePin“ kann der öffentliche Diskurs zur Stadtsanierung auf eine neue Ebene gehoben werden. Dabei handelt es sich um eine Dialog-Plattform, welche die neue Medien PC, Tablet und Smartphone unmittelbar in den Kommunikationsprozess einbindet.

Weitere Informationen folgen.

Stadtratsklausuren

Im Rahmen von Stadtratsklausuren werden die Ergebnisse der einzelnen Stufen vorgestellt. Der Stadtrat hat die Möglichkeit, beispielsweise bei den Sanierungszielen, beim Rahmenkonzept und bei den Projektvorschlägen seine Prioritäten einzubringen.

Weitere Informationen folgen.

Bürgerforum 2021

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung wird den Bürgerinnen und Bürgern zum Abschluss des gesamten Verfahrens das Ergebnis der Vorbereitenden Untersuchungen vorgestellt.

Weitere Informationen folgen.